Zum Inhalt springen

Abenteuer-Tipps

Ein Anfängerleitfaden für Campingausrüstung

A Beginner's Guide to Camping Gear

Wenn du zum ersten Mal zelten gehst, ist es nicht leicht zu wissen, was du brauchst. Außerdem musst du entscheiden, welche Dinge du kaufen solltest und welche du mieten oder aus deinem eigenen Hausrat leihen kannst. Um dir den Einstieg zu erleichtern, haben wir eine Liste mit Ausrüstungsgegenständen zusammengestellt, die du auf jeden Campingausflug mitnehmen solltest, egal ob du mit dem Auto oder mit dem Rucksack unterwegs bist.

Natürlich sind das nicht unbedingt die einzigen Dinge, die du mitnehmen solltest, aber diese Grundausstattung bringt dich auf den Weg zu einem erfolgreichen Campingtrip. Die meiste Ausrüstung kannst du hier mieten, aber wenn du vorhast, regelmäßig zu campen, sind einige Dinge (wie ein gutes Zelt und Wasserflaschen) die Investition wert.

7zQOLXZAyWiMOmyqaI6qMg
Stelle sicher, dass du ein Zelt mit genügend Platz für alle hast. Scott. Keelin

1. Zelt

Eine gute Unterkunft ist wichtig, denn sie schützt dich vor den Elementen und hält dich trocken, warm und bequem.

Wonach schauen:

  • Spielraum Bei schlechtem Wetter kann es passieren, dass du stundenlang in deinem Zelt ausharrst. Wähle also eine Unterkunft, die nicht zu eng ist und genug Platz für jede Person bietet. Krieche vor dem Kauf in das Zelt hinein, um die Bodenlänge und die Deckenhöhe zu überprüfen. Kannst du aufrecht sitzen? Kann sich die größte Person in deiner Gruppe komplett ausstrecken?

  • Drei-Jahreszeiten-Unterkunft Für das Campen im Frühling, Sommer und Herbst (sowie im Winter in Alabama) solltest du dich für eine "Drei-Jahreszeiten"-Unterkunft entscheiden, die in der Regel aus einem Zeltkörper, einem Regenschutz und Mesh-Paneelen besteht, die für die nötige Belüftung sorgen und verhindern, dass der Innenraum stickig und feucht wird.

  • Campen mit Kindern Wenn du mit kleinen Kindern im Auto zeltest, kannst du ein großes Zelt im Hüttenstil wählen, das für eine bestimmte Anzahl von Personen ausgelegt ist. Ältere Kinder sollten ein eigenes Zelt in angemessener Größe bekommen, um mehr Platz und Privatsphäre zu haben.

  • Gewicht Wenn du mit dem Auto zeltest, spielt das Gewicht eigentlich keine Rolle. Wenn du mit dem Rucksack unterwegs bist, solltest du ein relativ leichtes Zelt wählen, dessen "Packgewicht" höchstens zwei Pfund pro Person beträgt. Wenn das Zelt zum Beispiel von zwei Personen getragen wird, solltest du ein Packgewicht von insgesamt vier Pfund oder weniger anstreben.

  • Wichtige Extras Ein Zelt mit zwei Türen ermöglicht es dir, das Zelt zu verlassen, ohne über einen Partner krabbeln zu müssen, und größere Apsiden bieten Stauraum für Rucksäcke und schmutzige Stiefel.

2otdnUs3sESyqsQMcSiOIk
Ein guter Schlafsack lohnt sich – das Letzte, was du willst, ist, dass du dich unwohl fühlst. Phil Gradwell

2. Schlafsack

Ein guter Schlafsack ist genauso wichtig wie ein gutes Zelt - wenn du dich elend fühlst und nicht schlafen kannst, wirst du deine Reise nicht genießen können.

Wonach schauen:

  • Temperaturbewertung Die Schlafsäcke sind so ausgelegt, dass sie in einem bestimmten Temperaturbereich bequem sind, also such dir einen, der für die kältesten Temperaturen geeignet ist, die du erwartest. Vergiss nicht, dass die angegebenen Werte nur Schätzungen sind und du berücksichtigen musst, ob du warm oder kalt schläfst. Wenn du zu Kälte neigst, solltest du einen Schlafsack kaufen, der 10 oder 15 Grad wärmer ist als die niedrigste Temperatur, die du erwartest. Oder du kaufst ein Inlett, das dich zusätzlich wärmt.

  • Rechteckig vs. Mumie In milden Klimazonen, in denen die Temperaturen nicht unter 50 Grad Celsius fallen, kannst du einen günstigeren rechteckigen Sack verwenden. Bei kälteren Temperaturen wählst du einen mumienförmigen Schlafsack, der sich an deinen Körper anschmiegt, damit sich keine kalte Luft ansammeln kann. Wenn du mit dem Rucksack unterwegs bist, sind Mumienbeutel die bessere Wahl, weil sie leichter und weniger sperrig sind.

  • Geschlechtsspezifische Taschen Die besten Marken bieten Taschen an, die im Rumpf- und Hüftbereich auf Männer und Frauen zugeschnitten sind. Vermeide außerdem einen zu langen Rucksack, denn wenn im Fußbereich viel leerer Luftraum ist, wird es dir zu kalt.

  • Isolierung aus Synthetik vs. Daunen Wenn du Geld sparen willst, solltest du einen Rucksack mit synthetischer Isolierung kaufen und keinen mit Daunen. Taschen mit synthetischer Isolierung sind manchmal schwerer und sperriger, aber sie sind immer noch leicht genug für Rucksacktouren und halten dich warm, wenn sie durch Regen nass werden. Herkömmliche Daunensäcke isolieren zwar nicht gut, wenn sie nass sind, aber sie sind leichter als synthetische Modelle und lassen sich besser komprimieren, sodass sie weniger Platz im Rucksack einnehmen. Auf Daunenrucksäcken findest du auch eine "Fill-Power"-Angabe, die zwischen 600 und 900 liegt. Je höher die Zahl, desto wärmer, leichter (und teurer) ist der Sack.

3. Isomatte/Matratze

Eine Schlafunterlage oder Matratze ist wichtig, weil sie eine dämpfende und isolierende Luftschicht zwischen deinem Körper und dem kalten, harten Boden bildet.

Wonach schauen:

  • Komfort Für das Campen im Auto kannst du dir die dickste und bequemste Luftmatratze oder Unterlage besorgen, die du in dein Zelt stopfen kannst. Wenn du eine aufblasbare Matratze für Gäste zu Hause hast, kannst du das auch machen. Aber Rucksackreisende brauchen eine leichte, strapazierfähige Unterlage, die entweder aufblasbar ist oder aus Schaumstoff besteht. Die meisten hochwertigen, leichten Unterlagen sind zwischen 0,75 und 3 Zoll dick. Wenn du dich beim Schlafen auf dem Boden unwohl fühlst, solltest du dich für eine aufblasbare Unterlage entscheiden, die mindestens zwei Zentimeter dick ist.

  • Isolierte Pads Wenn du kalt schläfst oder vorhast, häufig in sehr kalten Gegenden zu zelten, solltest du eine aufblasbare Isomatte mit Isolierung kaufen.

  • Pad-Gewicht Bei aufblasbaren Isomatten solltest du bedenken, dass du mehr für Modelle bezahlst, die besonders leicht sind. Wenn du keine besonders dicke Isomatte brauchst und mehr Wert darauf legst, das Gewicht deines Rucksacks zu reduzieren, solltest du eine Isomatte aus dichtem Schaumstoff wählen. Sie wiegt nicht nur weniger, sondern ist auch haltbarer und kostet weniger.

2FKkcHEi6QYokg0GYOuSmS
Campingkocher. Adam Bäcker

4. Kochutensilien

Natürlich ist ein Kocher wichtig, um leckere Mahlzeiten zuzubereiten, aber er kann auch dazu verwendet werden, Wasser zu reinigen und warme Getränke zuzubereiten, um deine Körpertemperatur in kalten Klimazonen aufrechtzuerhalten. Deshalb solltest du dir beim Kauf eines Kochers die folgenden drei Fragen stellen: Wirst du mit dem Auto campen oder mit dem Rucksack unterwegs sein? Wirst du tatsächlich kochen oder nur Wasser für gefriergetrocknete Mahlzeiten abkochen? Und wie viele Personen werden mit dem Kocher kochen?

Wonach schauen:

  • Autocamping vs. Rucksackreisen Für das Camping im Auto eignet sich ein großer Propan-Kocher mit zwei Brennern, der mehrere Töpfe fasst und gut kocht, sodass du auch komplexere Mahlzeiten für mehrere Personen auf einmal zubereiten kannst. Für Rucksacktouren solltest du dir einen leichten Flüssigbrennstoffkocher, einen Kanisterkocher oder ein integriertes Kanistersystem zulegen.

  • Flüssigbrennstofföfen arbeiten bei kaltem Wetter effizienter als Kanisterkocher, aber sie sind etwas schwerer, unordentlicher und schwieriger zu bedienen.

  • Kanisterkocher eignen sich am besten für das Kochen unter mäßigen Bedingungen, denn sie sind leicht, einfach zu bedienen und ermöglichen es dir, die Flamme und den Kochvorgang fein einzustellen.

  • Integrierte Kanistersysteme (wie der Jetboil oder MSR Reactor) eignen sich am besten für Reisen, bei denen du nur gefriergetrocknete Lebensmittel zu dir nimmst. Sie sind mit einem Wärmeaustauschsystem ausgestattet, das die Wärme effizient vom Brenner auf den Kochtopf überträgt und das Wasser in wenigen Minuten zum Kochen bringt, aber diese Systeme kochen normalerweise nicht gut.

  • Utensilien nicht vergessen  Camping-Neulinge können Geld sparen, wenn sie ihre eigenen Küchenutensilien wie Plastikbesteck, Schüsseln und Tassen verwenden. Wenn du mit dem Rucksack unterwegs bist, solltest du in leichte Töpfe investieren, die für den Einsatz im Freien geeignet sind. Da die Küchenutensilien beim Campen schnell kaputt gehen, solltest du sie irgendwann durch langlebige Produkte ersetzen, die du nur im Freien verwendest.

5. Messer

Egal, ob du Kartoffeln schneiden, eine Nylonschnur durchtrennen oder Frischkäse auf einen Bagel streichen musst, du wirst irgendwann ein Messer oder ein Multitool fürs Camping brauchen.

Wonach schauen:

  • Autocamping Du wirst das Messer hauptsächlich für die Zubereitung von Lebensmitteln verwenden, aber achte darauf, dass du die Klinge einwickelst oder abdeckst. Nimm auch ein Messer mit feststehender Klinge, ein Klappmesser oder ein Multitool (z. B. ein Leatherman) für den Einsatz mit.

  • Rucksackreisen Ein leichtes Klappmesser oder ein Multitool mit Klinge eignet sich gut für die Zubereitung von Mahlzeiten oder für gelegentliche Arbeiten, wie das Schneiden von Schnüren für die Abspannung eines Zelts. Wenn du dir ein Klappmesser zulegst, achte darauf, dass die Hauptklinge einrastet, wenn du es benutzt.

  • Schere Wenn dein Erste-Hilfe-Kasten keine Schere enthält, nimm ein Messer oder ein Multitool mit einer kleinen Schere, um Moleskin für die Behandlung von Blasen zu schneiden.

3Y3Rel08lya6cmkuIoUGGs
Stirnlampen sind fast überall nützlich – beim Camping oder zu Hause. Eric Ward

6. Stirnlampe/Laterne

Lichter ermöglichen es dir nicht nur, dich im Dunkeln fortzubewegen und Dinge zu erledigen, sondern können auch als Signalgeber in Notsituationen dienen.

Wonach schauen:

  • Stirnlampe Mit einer Stirnlampe hast du die Hände frei, wenn es dunkel ist, egal ob du isst, dem Ruf der Natur folgst oder über Felsen kletterst. Für den allgemeinen Gebrauch im Camp reichen die meisten Stirnlampen auf dem Markt aus, aber wenn du etwa 30 Dollar oder mehr ausgibst, bekommst du eine robustere Stirnlampe mit mehr "Lumen" (wie hell sie leuchtet) und einer größeren Leuchtweite, was beim Klettern und Wandern in der Dunkelheit hilfreich ist.

  • Laterne Egal, ob du mit dem Auto zeltest oder mit dem Rucksack unterwegs bist, eine batteriebetriebene Laterne ist hilfreich für gemeinsame Essensbereiche und das Innere deines Zelts. Mit dem sanften Licht einer Laterne kannst du essen oder lesen, ohne deine Mitcamper zu blenden. Während die meisten Menschen mit großen batteriebetriebenen Laternen vertraut sind, gibt es seit einigen Jahren auch eine ganze Reihe von leichten Rucksacklaternen auf dem Markt.

3Vn2ThT6xiUSs60Ym0UYUe
John Lowe

7. Wasserflasche

Vielleicht hast du schon mal den Satz "Trink oder stirb" gehört? Es ist wichtig, dass du beim Campen etwas zum Aufbewahren von Wasser und anderen Getränken hast, egal ob du Flaschen oder einen Trinkbehälter (oder beides) benutzt.

Wonach schauen:

  • Flaschen Seit Jahrzehnten verlassen sich Camper und Rucksackreisende auf robuste Plastikflaschen, die nicht nur zum Trinken, sondern auch zum Filtern von Wasser und zum Ausgießen von Flüssigkeiten beim Kochen praktisch sind. In den letzten Jahren ist der Markt für Trinkflaschen explodiert, und du findest Hunderte von Formen und Modellen aus Glas, Stahl und robustem Kunststoff. Für das Camping im Auto sind Stahl- oder Plastikflaschen gut geeignet, aber Rucksacktouristen werden sich für Plastikflaschen entscheiden, um Gewicht zu sparen.

  • Trinkreservoir Wenn du zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs bist, ist es bequemer, einen Trinkrucksack zu benutzen. Dabei handelt es sich im Grunde um einen Beutel mit einem Schlauch, den du über die Schulter trägst, damit du nicht anhalten oder nach Wasser greifen musst, um es zu holen. In manchen Rucksäcken sind sie bereits enthalten, oder du kannst sie einfach einstecken. Wenn du mit dem Rucksack unterwegs bist, solltest du dir ein Reservoir mit einem Fassungsvermögen von 2 oder 3 Litern zulegen, damit du es nicht so oft nachfüllen musst. Wenn du ein Reservoir verwendest, solltest du auch eine Flasche zum Filtern und für die Nahrungszubereitung mitnehmen. Um Platz in deinem Rucksack zu sparen, solltest du eine zusammenklappbare Plastikflasche kaufen.

1BBhLSkanqCogWaIyMakOU
Stühle sind unerlässlich, um nach einem langen Tag am Lagerfeuer zu sitzen. Zach Teller

8. Camp Chair

Nachdem du ein paar Minuten auf einer Bank oder dem harten Boden gesessen hast, wirst du dir wünschen, du hättest einen Campingstuhl mitgebracht.

Wonach schauen:

  • Autocamping Für deine erste Reise kannst du jeden Stuhl verwenden, den du auch am Strand oder bei Grillpartys benutzt. Wenn du es noch bequemer haben willst, solltest du in einen hochwertigen Stuhl aus Mesh oder atmungsaktivem Material investieren, der ein Durchnässen von Hintern und Rücken verhindert. Ein eingebauter Becherhalter hält Ameisen von deinem Getränk fern.

  • Rucksackreisen Für viele Rucksacktouristen macht ein leichter Stuhl oder ein Stuhl-Kit die Reise so viel komfortabler, dass es sich lohnt, das zusätzliche Gewicht zu tragen. Einige Unternehmen stellen zusammenklappbare Stühle aus Stoff und Aluminium her, aber die leichteste Option ist ein Kit oder eine Stoffhülle, mit der du eine Isomatte in einen Stuhl verwandeln kannst. Diese Kits wiegen in der Regel 7-13 Unzen.

9. Erste-Hilfe-Material

Schnittwunden, Stiche und andere Schmerzen sind beim Zelten keine Seltenheit, deshalb solltest du immer ein Erste-Hilfe-Set einpacken.

Wonach schauen:

Es gibt zwei Möglichkeiten: Du kannst deinen eigenen Bausatz bauen oder einen vormontierten Bausatz kaufen. Vorgefertigte Bausätze können sogar billiger sein, und einige enthalten hilfreiche Tipps.

Bei der Auswahl des richtigen Kits solltest du berücksichtigen, wie lange du in der Wildnis unterwegs sein wirst, wie viele Personen mitkommen und welche besonderen Bedürfnisse deine Gruppe hat (Allergien usw.). In den meisten Outdoor-Läden findest du eine große Auswahl an Ausrüstungen, von superleichten Taschen für Alleinreisende bis hin zu umfangreichen Familienausrüstungen. Egal, ob du dir dein eigenes Set zusammenstellst oder eines kaufst, nimm extra Moleskin oder andere Produkte gegen Blasen mit.

Geschrieben von Marcus Woolf für RootsRated in Zusammenarbeit mit BCBS of AL und legal lizenziert durch das Matcha-Publisher-Netzwerk. Bitte richten Sie alle Lizenzfragen an legal@getmatcha.com.

Frage uns etwas

Unser Kundenbetreuungsteam ist für dich da

Kontakt
Topseller
€89,95
+1
€9,95-€22,95
€19,95-€34,95
+1
€14,95-€22,95
+1
€9,95-€32,95
€49,95
+1
€39,95
€8,95-€18,95
€22,95-€36,95
+1
€9,95-€22,95
€6,95