Zum Inhalt springen

Produktpflege

Wie wasserdicht ist wasserdicht?

Just how waterproof is waterproof?
 

Bestimmte Produkte von Sea to Summit bestehen aus wasserdichten Materialien, und diejenigen, die für den Einsatz in wirklich nassen Umgebungen ausgelegt sind, haben Nähte, die mit Nähten verklebt oder verschweißt sind. Aber – eben wie wasserdicht sind unsere trockene Säcke, oder Tarp-Ponchos oder der Boden unserer Alto- und Telos-Zelte?

Gelegentlich hört man jemanden einen Kommentar machen, dass er davon ausgeht, dass etwas sein wird unbedingt wasserdicht. Aber es gibt einen klaren Unterschied zwischen „Gartenschlauch“ und „Feuerwehrschlauch“, was wasserdicht ist, und daher ist „wasserdicht“ eine Skala, kein absolutes. Glücklicherweise gibt es eine einfache Möglichkeit, dies zu quantifizieren:

Wie viel Druck hält ein Stoff aus, bevor Wasser seinen Weg durch das Gewebe/die wasserdichte Schicht dringt?

Die gebräuchlichste Art, den Widerstand gegen Wasserdruck auszudrücken, wird als „Wassersäule“ bezeichnet. (In vielen Ländern muss ein „wasserdichtes“ Gewebe eine bestimmte Mindestwassersäule überschreiten – in den USA gibt es keine allgemein anerkannte Definition für wasserdicht.)

Folgendes bedeutet Wassersäule: Stellen Sie sich vor, Sie spannen ein Stück Stoff über den Boden eines Rohrs (so fest, dass kein Wasser um die Dichtung herum austreten kann). Füllen Sie nun das Röhrchen mit Wasser. Drängt sich das Wasser durch den Stoff, wenn der Schlauch auf 1 Meter gefüllt ist, wird die hydrostatischer Kopf für diesen Stoff ist 1.000 mm. Fünf Meter Wasser in der Röhre und die hydrostatische Höhe würden als 5.000 mm ausgedrückt. Usw.

Wie wasserdicht ein Stoff für eine bestimmte Funktion sein muss, hängt von den Bedingungen ab. Ein Zeltboden, der wasserdicht genug für das hochgelegene und trockene Südkalifornien ist, kann für sumpfige Campingplätze in Neuseeland unzureichend sein. Ein trockener Sack, der gut funktioniert, um Regenwasser von Ausrüstung und Kleidung in einem Rucksack fernzuhalten, kann für Wildwasser-Rafting ungeeignet sein.

Hier sind einige Stoffe, die in unseren Produkten verwendet werden, und wie wasserdicht (Wassersäule) sie sind:

Leichte Trockensäcke und Big River Packsäcke Gewebe wird eine Wassersäule von 10.000 mm Höhe tragen – ungefähr 33 Fuß. Sie sind daher ideal für den allgemeinen Gebrauch einschließlich Bootsfahrten.

Ultra-Sil Trockene Säcke Stoff unterstützt über 2.000 mm. Dies ist nicht ausreichend wasserdicht für die Verwendung auf Flüssen/Meer, daher bezeichnen wir sie als „nicht für den Boots-/Meeresgebrauch konzipiert“.

Ultra-Sil Nano Trockensäcke Stoff unterstützt 1200 mm. Dies ist für die Verwendung auf Flüssen/Meeren völlig unzureichend, daher bezeichnen wir sie als „nicht für den Boots-/Meeresgebrauch geeignet“.

Hohes Zelt Bodengewebe unterstützt 1200 mm. Das reicht zum Zelten bei trockenen bis feuchten Bedingungen aus, aber in sumpfigen Umgebungen benötigen Sie eine Standfläche. Der Boden der Alto Plus-Zelte trägt 2500 mm, ausreichend für nasse Bedingungen.

Telos-Zelt Bodengewebe trägt 2500 mm, ausreichend für nasse Campingplätze. Fügen Sie bei wirklich nassen Bedingungen einen Fußabdruck hinzu. Der Boden der Telos Plus-Zelte trägt 8000 mm, ausreichend für wirklich sumpfige Bedingungen.

ROLLVERSCHLUSS

Die Wassersäule eines Trockensackgewebes ist nur ein Faktor, den es zu berücksichtigen gilt, wenn es darum geht, Dinge trocken zu halten. Ein wichtiger Aspekt ist der Rolltop-Verschluss. Mit irgendein Marke von Packsäcken kann Wasser durch den Rolltop-Verschluss sickern, wenn dieser selbst in geringer Tiefe oder für längere Zeit unter Wasser ist.

Je nachdem, wie gut der Rolltop-Verschluss abgedichtet wurde, kann innerhalb weniger Minuten nach dem Eintauchen des oberen Endes des Trockensacks ein Durchsickern auftreten. Das ist der Grund, warum Sea to Summit auf seinen Packsäcken und Trockensäcken Hinweise anbringt, die erklären, dass sie nicht für den Einsatz unter Wasser geeignet sind und warum das „doppelte Verpacken“ empfindlicher oder elektronischer Geräte unerlässlich ist.

REISSFESTIGKEIT/ABRIEBSFESTIGKEIT in Paddel-Trockensäcken

Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist die Reißfestigkeit/Abriebfestigkeit eines Gewebes. Sehr leichte Trockensäcke wie die Ultra-Sil oder Ultra-Sil Nano Trockensäcke sind nicht für die scharfen oder rauen Oberflächen beim Paddeln gedacht. Wir haben diese Informationen aufgenommen hier.

WAS IST, WENN DER HYDROSTATISCHE HÖHE NICHT AUFGEFÜHRT IST?

Seien Sie skeptisch gegenüber wasserdichter Ausrüstung, die ohne diese wichtige Information zum Verkauf angeboten wird. Die meisten verantwortungsbewussten Unternehmen bieten diese Messung an – stellen Sie sicher, dass Sie die Wassersäule eines Gewebes kennen, bevor Sie ein Kleidungsstück kaufen, das zum Schutz vor Nässe entwickelt wurde – Trockensäcke, Regenjacken und (insbesondere) Zeltböden.

Denken Sie daran, dass ein Produkt aus wasserdichtem Stoff bestehen kann (Ultra-Sil Kompressionssäcke, zum Beispiel), aber keine versiegelten Nähte haben – und wird daher nur Wasser sein beständig, kein Wassernachweisen.

Denken Sie auch daran, dass nicht alle Beschichtungen und Laminate gleich sind – einige dieser wasserdichten Barrieren können im Neuzustand einen akzeptablen hydrostatischen Druck haben, sich aber nach einigen Jahren abnutzen. Sea to Summit-Stoffe haben eine nachgewiesene Erfolgsbilanz, wenn es darum geht, die Distanz zu überwinden.

Wenn Sie Fragen zu den oben genannten Punkten haben, verwenden Sie das Kommentarfeld unten.

 

Frage uns etwas

Unser Kundenbetreuungsteam ist für dich da

Kontakt
Topseller
€99,95
+1
€9,95-€22,95
€19,95-€34,95
+1
€16,95-€26,95
+1
€12,95-€36,96
€59,95
+1
€39,95
€8,95-€18,95
€22,95-€36,95
+1
€9,95-€22,95
€7,95
€69,95-€79,95